Ansprechpartner
Kultur & Lesen

Gütesiegel für Buchhandlung

Gütesiegel Leseförderung

Wer sich für junge Leserinnen und Leser engagiert, bekommt viel zurück. Diese Erfahrung machen wohl alle Buchhandlungen, die in der Leseförderung tätig sind. Darüberhinaus zeichnet anlässlich des Welttags des Buches seit 2008 einmal jährlich das Gütesiegel Berliner und Brandenburger Buchhandlungen aus, die sich in hervorragender Weise in der Leseförderung engagieren.

Kriterien für die Prämierung sind neben einem sorgfältig ausgewählten Sortiment im Bereich Kinder- und Jugendbuch sowie einer kompetenten Beratung auch die Durchführung von Lesungen, die Zusammenarbeit mit Kitas, Schulen und Bibliotheken sowie weitere Aktivitäten der Leseförderung. Eine Jury, zusammengesetzt aus VertreterInnen verschiedener Ministerien, Kultureinrichtungen, Bibliotheken, Buchhandlungen und Verlagen in Berlin und Brandenburg, wählt die Buchhandlungen aus, die das Gütesiegel führen dürfen.

Vor allem LehrerInnen, Eltern, Kinder und die Kontaktpersonen in den Verlagen sollen durch die Würdigung der Buchhandlungen erkennen, wer die kompetenten SortimentspartnerInnen in Sachen Leseförderung für junge Leserinnen und Leser sind. Die ausgezeichneten Buchhandlungen erhalten eine Plakette, die sie öffentlichkeitswirksam einsetzen können. Die Verleihung des Gütesiegels findet im Rahmen der Preisverleihung des THEO - Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur statt.