Kontakt

Wer sich für junge Leserinnen und Leser engagiert, bekommt viel zurück. Diese Erfahrung machen wohl alle Buchhandlungen, die in der Leseförderung tätig sind. Anlässlich des Welttag des Buches zeichnet der Landesverband darüber hinaus jährlich Berliner und Brandenburger Buchhandlungen aus, die sich in hervorragender Weise in der Leseförderung engagieren – sie erhalten das »Gütesiegel Leseförderung«. 

Das war und ist in Zeiten der Corona-Pandemie nicht immer leicht. Gleichwohl zeigen Buchhändlerinnen und Buchhändler einmal mehr, wie man mit Kreativität und außergewöhnlichen Ideen Kinder und Jugendliche für das Buch begeistern und für Literatur zu gewinnen vermag.

Es hatten sich zahlreiche Buchhandlungen aus Berlin und Brandenburg für das »Gütesiegel Leseförderung« beworben. Inzwischen stehen die Gewinner fest: Als Kinderbuchhandlung des Jahres 2022 wird in Berlin die Buchhandlung Godolt (Charlottenburg) mit ihrer Inhaberin Inga Godolt geehrt. In Brandenburg wird die Fontane Buchhandlung von Jana Kolar-Voigt ausgezeichnet (Neuruppin).

Die diesjährigen Gewinner*innen des »Gütesiegels Leseförderung«

Die Kinder- und Jugendbuchverlage Argon Verlag, Ariella Verlag, Biber Butzemann, Edition Bracklo, Edition Orient, Jacoby & Stuart, Kindermann Verlag, Kleine Gestalten, Schaltzeit Verlag und World for Kids beschenken die Kinderbuch-Buchhandlungen des Jahres mit einer vielfältigen und spannenden Auswahl aus ihren Programmen.

Die Träger*innen des Gütesiegels führen ein ausgewähltes Sortiment im Bereich Kinder- und Jugendbuch und sind sowohl in der Lage, die Zielgruppe kompetent zu beraten als auch durch eine ansprechende Präsentation der Bücher das Interesse des jungen Publikums an Literatur zu fördern. In der Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Institutionen setzen sie sich mit regelmäßigen Veranstaltungen vor Ort für die Literaturvermittlung ein. Vor allem Eltern, Kinder, Pädagog*innen und die Kontaktpersonen in den Verlagen sollen durch die Würdigung der Buchhandlungen erkennen, wer die kompetenten Sortimentspartner*innen in Sachen Leseförderung für junge Leser*innen sind.

In einem Bewerbungsbogen haben die Buchhandlungen ihre Aktivitäten im Bereich der Leseförderung dargelegt, und durch die Einsendung von Werbematerial, Programmen oder Einladungen wurden die durchgeführten Aktivitäten nachgewiesen. Die Jury setzte sich aus Vertreter*innen des Buchhandels, der Kinder- und Jugendbuchverlage, der Bibliotheken und Kulturverwaltungen zusammen. Die ausgezeichneten Buchhandlungen erhalten eine Urkunde und eine Plakette, die sie öffentlichkeitswirksam einsetzen können.

Die Urkunden für das »Gütesiegel Leseförderung« wurden im Rahmen der Preisverleihung des THEO - Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur am 23. April 2022 im Brandenburg Saal der Staatskanzlei Potsdam übergeben.

2022 werden 22 Buchhandlungen in Berlin und Brandenburg ausgezeichnet:

Berlin 

  • Buchhandlung Ferlemann und Schatzer
  • Buchhandlung Godolt
  • Buchhandlung Moby Dick
  • Buchhandlung am Moritzplatz
  • buchhandlung paul+paula
  • Buchlokal
  • Buchsegler. Der Kinderbuchladen
  • Bücher im Kiez
  • Dante Connection
  • Georg Büchner Buchladen
  • Grohnsche Buchhandlung
  • Krumulus Buchhandlung
  • Prinz Eisenherz Buchladen
  • Tegeler Bücherstube

Brandenburg

  • Buchhandlung Mahler, Eberswalde 
  • Buchhandlung Micklich, Strausberg
  • Buchhandlung Ritter, Bad Belzig
  • Fontane Buchhandlung, Neuruppin
  • NATURA-Buchhandlung, Kleinmachnow
  • Theodor-Körner-Buchhandlung, Nauen
  • Ulrich von Hutten Buchhandlung, Frankfurt (Oder) 
  • Verlagsbuchhandlung Ehm Welk, Schwedt/Oder