Aktuelles

Herbstreihe der Neuköllner Buchläden gegen Rechtspopulismus und Rassismus

Die Initiative Neuköllner Buchläden gegen Rechtspopulismus und Rassismus lädt wieder ein!
Erstellt am 10.11.2023


2016 ist die AfD erstmalig in das Berliner Abgeordnetenhaus eingezogen. Das Erschrecken darüber war Anlass für die Neuköllner Buchläden, gegen Ende 2016 eine politische Veranstaltungsreihe zu planen, innerhalb derer es um eine kritische Auseinandersetzung mit der AfD ging. Neben viel positiver Resonanz gab es auch eine zerstörte Schaufensterscheibe und zwei ausgebrannte Buchhandlungsautos. Der Zuspruch für die AfD hat trotz erwiesener rechtsextremistischer Tendenzen zugenommen. Aktuell weisen Umfragen 20% bis über 30% der Stimmanteile aus. Im Fokus des rechten Kulturkampfs stehen auch immer wieder Buchhandlungen.

Die diesjährige Herbstreihe beschäftigt sich mit Zeitzeugnis und Erinnerungskultur, es wird eine Dokumentation über den »Nationalsozialistischen Untergrund« gezeigt sowie der rechte Angriff auf die Kunstfreiheit und die Wahrscheinlichkeit eines AfD-Verbots diskutiert. Sie findet von 10. bis 17. November und an verteilten Orten in Neukölln statt.

Hier geht es zur Programmübersicht

Börsenverein Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.

Danckelmannstraße 9
14059 Berlin

Telefon 030 - 26 39 180
Fax 030 - 26 30 1818
verband@berlinerbuchhandel.de


15.03.2024

Rudow liest

Am Wochenende 15. bis 17. März 2024 findet das zwölfte Mal das Lesefest „Rudow liest“ im Süden von Berlin-Neukölln statt.

15.02.2024

Lesen ist Leben: Bücherschecks vom Bildungsministerium im Wert von drei Millionen Euro für Schülerinnen und Schüler

Aktion des Landes Brandenburg zur Stärkung der Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern

23.01.2024

Gütesiegel Leseförderung 2024

Bewerben Sie sich jetzt!