Veranstaltungen

Das Schulbuchgeschäft zwischen Buchpreisbindung und Vergabeordnung


10. Februar 2020


Hinweis: Die Veranstaltung findet trotz Orkan »Sabine« wie geplant statt!

Die Ausschreibung und die Vergabe von öffentlichen Schulbuchaufträgen ist ein aufwändiges Verfahren, in dem viele Einzelheiten beachtet sein wollen.
 
Wir bieten Ihnen auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, sich über die gesetzlichen Rahmenbedingungen und die aktuelle Rechtsprechung zu informieren.
Die Preisbindungsbevollmächtigte, Frau RAin Birgit Menche, wird im Gespräch mit RA Nils Alexander Weng (avocado Rechtsanwälte, Köln) Ihnen die im Buchpreisbindungsgesetz verankerten und für das Schulbuchgeschäft relevanten Regeln erläutern. Mit am Tisch sitzen und diskutieren Falko Micklich (Micklich-Stadtbuchhandlung, Strausberg), Doris Güthe (Cornelsen Verlag, Verkaufsleitung Schulbuch Handel) und Johanna Hahn (Geschäftsführerin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg).
 
Wir freuen uns, Sie auf unserer gebührenfreien Informationsveranstaltung begrüßen zu dürfen

am Montag, den 10. Februar 2020, 14-17 Uhr
im Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin
 
Bitte melden Sie sich bis spätestens 4.2.2020 zu dieser Veranstaltung an. Informationsmaterial werden wir für alle TeilnehmerInnen vorbereiten. Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie in der Woche vor der Veranstaltung per Mail.

Landesverband Berlin-Brandenburg

Johanna Hahn Geschäftsführerin

Telefon +49 30 2639 1814
Fax +49 30 2639 1818
hahnNO SPAM SPAN!@berlinerbuchhandel.de